Untergurt bei Treppen

Als Untergurt (unterer Geländer-Gurt) wird der untere Abschluss eines Treppenpodest-, Umwehrungs- oder Treppengeländers bezeichnet.

Dieser Untergurt kann bei horizontal verlaufenden Umwehrungen mit Abstand über dem Decken- oder Podest-Rand verlaufen.
Mit Berücksichtigung des Kinderschutzes wird dieser dann häufig auf 12 cm begrenzt oder unter Berücksichtigung durchrollender Gegenstände noch niedriger angeordnet.

Von einem Bodengurt wird dann gesprochen, wenn der Untergurt direkt auf dem Fußboden befestigt wird. Von einem Bodenfriess spricht man, wenn der Untergurt in den Boden eingelassen ist.

Bei steigenden Treppengeländern können Untergurte neben oder auch über den Stufenrändern verlaufen. Auch hierbei sind in jedem Fall die in den Normen vorgegebenen Mindest- und Höchstmaße zu beachten.

Zurück zum Treppenlexikon

Jetzt Gratis-Check anfordern

Ihre kostenlose Treppen-Analyse

Sie möchten gerne wissen, ob und in welchem Umfang sich Ihre Treppe renovieren lässt? Möchten Sie Hilfe bei der Entscheidung, ob Sie die Treppenrenovierung selber machen oder besser gleich ein Teil- oder Komplettangebot annehmen? Dann machen Sie mit uns gemeinsam einen Gratis Check.

Gratis-Check anfordern

Kostenloser Rückrufservice