Einläufige halbgewendelte Treppe

 

Halbgewendelte Treppe

 

Bei einer halbgewendelte Treppe (auch als halbgewundene Treppe, einläufige halbgewendelte Treppe bezeichnet)handelt es sich um eine Treppe, welche von der ersten bis zur letzten Stufe (also vom An- bis zum Austritt) eine Drehung von 180 Grad vollzieht.

Nach DIN 18065 wird eine solche Treppe auch als einläufige halbgewendelte Treppe bezeichnet. Diese kann bei der ersten und letzten Treppenstufe (An- und/oder Austritt) durchaus auch aus geraden Stufen bestehen. Dabei ist ihr mittlerer Treppenarm kürzer als der An- und Austrittsarm.

Von einer zweiviertelgewendelten Treppe wird dann gesprochen, wenn der mittlere Treppenarm länger als der An- und Austrittsarm ist.

Wegen ihrer Platzersparnis ist die halbgewendelte Treppe neben der zweiviertel- und viertelgewendelten Treppe sowie der gegenläufigen Podesttreppe die am häufigsten verwendete Treppenart in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Zurück zum Treppenlexikon

Jetzt Gratis-Check anfordern

Ihre kostenlose Treppen-Analyse

Sie möchten gerne wissen, ob und in welchem Umfang sich Ihre Treppe renovieren lässt? Möchten Sie Hilfe bei der Entscheidung, ob Sie die Treppenrenovierung selber machen oder besser gleich ein Teil- oder Komplettangebot annehmen? Dann machen Sie mit uns gemeinsam einen Gratis Check.

Gratis-Check anfordern

Kostenloser Rückrufservice