Deckenrandverkleidung bei Treppen

Eine Deckenrandverkleidung (auch als Deckenrandblende oder Blendwange bezeichnet) ist eine Verkleidung bzw. Verblendung der seitlichen Ränder von Absätzen, Treppenlöchern oder Treppen-Podesten.

Oftmals werden die Deckenrandverkleidungen bei Wangen-Treppen in einer ähnlich optischen Gestaltung wie die üblichen Treppenwangen - auch in Verbindung mit Geländern ausgeführt.

Bei allen anderen Treppenkonstruktionen kann eine Deckenrandverkleidung als Abschluss, Verkleidung oder Verblendung eingesetzt werden. Insbesondere dient die Deckenrandverkleidung hierbei dazu, um die sichtbaren Überlagerungen bei unterschiedlichen Elementen wie tragender Decke, Dämmung, Estrich und Belag abzudecken bzw. zu überbrücken.

Wer eine Treppenrenovierung plant, sollte bereits im Vorfeld auch ein gewisses für eine Deckenrandverkleidung einplanen, da Betondecken oder Zwischenabsätze im Bereich der Treppenaufgänge oftmals freiliegen und meist bei kompletten Sanierungen nur mit Rigipsplatten durch den Trockenbauer verkleidet werden. Diese Stellen sollten also mit einer Deckenrandverkleidung verblendet werden, ohne dieser würde dies auf Dauer auch nicht so schön aussehen.

Zurück zum Treppenlexikon

Jetzt Gratis-Check anfordern

Ihre kostenlose Treppen-Analyse

Sie möchten gerne wissen, ob und in welchem Umfang sich Ihre Treppe renovieren lässt? Möchten Sie Hilfe bei der Entscheidung, ob Sie die Treppenrenovierung selber machen oder besser gleich ein Teil- oder Komplettangebot annehmen? Dann machen Sie mit uns gemeinsam einen Gratis Check.

Gratis-Check anfordern

Kostenloser Rückrufservice