Treppenrenovierung durch den Fachmann vs. Selber machen

Vorbereitende Maßnahmen

22.09.2016 - Ob eine Treppenrenovierung selber gemacht wird oder vom Fachmann durchgeführt werden soll – vor der Arbeit müssen viele Vorbereitungen getroffen werden. Dabei sollte zunächst der alte Treppenbelag bzw. Farbreste auf den Treppenstufen entfernt werden. Anschließend geht es darum, die Treppenstufen auf Trittsicherheit und/oder Schädlingsbefall zu überprüfen. Diese vorbereitenden Maßnahmen  können auch vom ungeübten Heimwerker gemacht werden, um den Geldbeutel zu schonen.

Wichtig ist auch das Entfernen von eventuellen Klebstoffresten oder Bohnerwachsresten auf den Treppenstufen. Nur so ist eine optimale Verklebung des neuen Treppenbelags mit der Trittstufe gewährleistet. Bei Steintreppen sollte auf jeden Fall mit einem Haftgrund vorgestrichen werden, was bei Holztreppen nicht notwendig ist. Oft sind Treppenstufen mit Farbanstrichen versehen. Hier reicht es aus, alle losen Bestandteile zu entfernen, statt die Treppe komplett abzuschleifen.

Bei offensichtlichem Schädlingsbefall der Holztreppe sollte man unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen, der schnell erkennt, ob der Wurm „noch aktiv“ ist. 

Verbesserung der Trittsicherheit

Unser Motto bei jeder Treppensanierung lautet: Die Trittsicherheit steht an erster Stelle.

Aus diesem Grunde verschrauben wir bei Holztreppen in jedem Fall die Tritt- mit den Setzstufen, falls es zwischen diesen Elementen Hohlräume gibt. Mit Hilfe diese Maden-Schrauben kann auch der Heimwerker, falls er die gesamte Treppenrenovierung selber macht, die Stufenelemente neu verfestigen.

Wir empfehlen diese Maden-Schrauben, da mit normalen Senkkopfschrauben nur eine vergleichsweise geringe Verbindungskraft erreicht wird. Natürlich bekommen Sie diese Schrauben von uns geliefert.

 

Behandlung von Steintreppen

Bei Steintreppen kann die Hauptlaufzone der Treppenstufen stark ausgetreten sein.

Hier empfiehlt sich, nach der vorherigen Grundierung diesen Bereich der Treppenstufen anschließend abzuspachteln.

Durch diese Vorarbeiten haben die neuen Treppenkantenprofile eine deutlich bessere Auflage in diesem stark strapazierten Trittbereich.

Auch im Bereich aller Podeste und Flure sind die vorgenannten Maßnahmen sinnvoll, wenn die Treppenrenovierung gelingen soll.

Treppenwangen und Treppengeländer

Eine komplette Treppensanierung beinhaltet oft neben dem Treppenstufen erneuern auch eine Neugestaltung der Treppenwangen und Treppengeländer.

Diese müssen zunächst von alten Farbanstrichen befreit werden. Hier bietet es sich an, mit Hilfe von Heißluft das alte Material abzubrennen. Je nach Untergrund kann auch abgebeizt oder abgeschliffen werden.

Wir bieten für diesen Teil der Treppenrenovierung verschiedenste Spachtel an. Bei Holztreppen werden diese Bereiche oft im Naturholdekor gelassen oder man ölt oder streicht sie farblos.

So ergibt sich, egal ob die Holztreppe mit Laminattreppenstufen versehen wird oder als Holztreppe sichtbar bleibt, ein überaus harmonisches Gesamtbild.

Treppenrenovierung – Unsere Beratung und unser Service

Als Fachleute mit über 25-jähriger Erfahrung halten wir für jede Art der Treppenrenovierung und des Treppenbaus die richtigen Tipps für Sie bereit. Nutzen Sie auch unseren Gratis-Check. Dieser gibt Ihnen auch Informationen darüber, was eine Treppenrenovierung kosten darf oder kann.

Wenn es für Sie als versierten Heimwerker eine Herausforderung ist, die komplette Treppenrenovierung selber zu machen, kommt vielleicht unser Selbstbausatz in Frage.

Zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns per E-Mail zu kontaktieren.

Kostenloser Rückrufservice