Das Treppenauge bei der Treppenrenovierung

Sollte man das Treppenauge bei einer Treppenrenovierung mit verkleiden?

07.07.2017 - Das Treppenauge ist das Bindeglied zwischen dem oberen Podest-Boden und der unteren Flurdecke.

Oftmals wird genau dieser Bereich bei der Planung vergessen.

Bei der Renovierung einer Treppe ist es sinnvoll, das Treppenauge – sofern vorhanden - optisch identisch der Treppenwangen zu verkleiden.

Dazu werden die Platten passgenau zugeschnitten und dann angeklebt.

Für den Decken- und Boden-Abschluss können wir Ihnen die verschiedensten Leisten anbieten.

Sofern im oberen Bereich ein Brüstungsgeländer vorhanden ist, achten wir hier auf einen harmonischen Übergang.

Hier werden bei der Verkleidung des Treppen-Auges auch gleichzeitig alle eventuellen Unebenheiten mit ausgeglichen.

Haben Sie Fragen zu Ihrer individuellen Treppensituation? Es kostet Sie nur einen Anruf.

Nutzen Sie unseren Gratis-Check und lassen sich von uns beraten.

Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Ihre Treppe.

Jetzt Gratis-Check anfordern

Ihre kostenlose Treppen-Analyse

Sie möchten gerne wissen, ob und in welchem Umfang sich Ihre Treppe renovieren lässt? Möchten Sie Hilfe bei der Entscheidung, ob Sie die Treppenrenovierung selber machen oder besser gleich ein Teil- oder Komplettangebot annehmen? Dann machen Sie mit uns gemeinsam einen Gratis Check.

Gratis-Check anfordern

Kostenloser Rückrufservice